Sie sind hier: Presse > Aktuelles > Artikel > Artikel der Vorjahre > Die Artikel aus 2013 > Chancenjahr > 

Links

Nachwuchsarbeit

Chancenjahr für Ausbildungsbetriebe

Das Ausbildungsjahr 2013 rückt näher. Machen Sie auf Ihren Betrieb und freie Ausbildungsplätze mit den Instrumenten der TSD-Nachwuchskampagne aufmerksam.

www.born2btischler.de oder www.born2bschreiner.de – je nachdem, in welcher Region Deutschlands man die Seite aufruft – die Botschaft bleibt die Gleiche. (TSD)

Tischler-/Schreinerbetriebe, die für den kommenden September auf der Suche nach Auszubildenden sind, können auf eine erhöhte Nachfrage nach Ausbildungsplätzen hoffen – endlich.

Laut des aktuellen Berufsbildungsberichts 2013 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wird die Zahl der nichtstudienberechtigten Schulabgänger und Schulabgängerinnen erstmals seit 2001 wieder zunehmen, und zwar bundesweit um 17.200 auf 551.800. Auch die Bundesregierung sieht im vorübergehenden Anstieg der Schulabgängerzahlen 2013 eine große Chance für Betriebe, mehr Ausbildungsstellen zu besetzen.

Kein Grund zum Aufatmen

Von Dauer wird diese Entwicklung aber nicht sein. Bereits 2014 werden die Abgängerzahlen wieder auf das Niveau von 2012 sinken. Und der Negativtrend setzt sich fort. Bis 2025 – so die Prognose des BIBB – gehen die Zahlen drastisch um insgesamt 20 Prozent zurück. So ist die demografische Entwicklung zwar unabdingbar. Doch tatenlos sollten Innungen des Tischler-/Schreinerhandwerks und ihre Mitgliedsbetriebe dem Wandel nicht begegnen.

Berufsinfoflyer: Mit Freifeld für Ihre Firmendaten auf der Rückseite. (TSD)

Für die Zukunft rüsten

Mit der TSD-Nachwuchskampagne sind eine Reihe nützlicher und auf die Branche zugeschnittener Instrumente entwickelt worden, mit der Sie Ihre Nachwuchswerbung nachhaltig professionalisieren können. Nutzen Sie die kostenfreien oder sehr günstigen Instrumente!

Zudem empfiehlt Tischler Schreiner Deutschland die regionalen Bildungsnetzwerke einzubeziehen, um zum Beispiel im Rahmen von Schülerprojektwochen den Beruf vorzustellen und offensiv für Schülerpraktika zu werben. Als Visitenkarte der besonderen Art eignen sich dafür auch die Berufsinfo-Flyer der Kampagne, die auf dem Freifeld der Rückseite mit dem Firmenstempel versehen werden können. Die Suche nach einem geeigneten Betrieb für ein Praktikum wird somit zum Kinderspiel.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Eine weitere Möglichkeit, den Nachwuchs auf den Tischler-/Schreinerberuf aufmerksam zu machen, bietet der Kinospot der Kampagne. Der 29-Sekunden-Clip liegt allen Mitgliedsverbänden zur Nutzung vor. Die Abspielrechte sind deutschlandweit und zeitlich unbeschränkt gesichert. Selbst die Konditionen der regionalen Kino-Betreiber sind oftmals günstiger, als man denkt.

Highlights des Berufs vorstellen

Um die Qualität frisch gebackener Tischler-/Schreinergesellen und die hohe Qualifikation der Ausbildung darzustellen, ist der aktuelle Katalog „Die Gute Form 2013“ ein weiteres optimales Instrument. Für die Nachwuchskampagne wurde die Auflage in diesem Jahr um 10.000 Stück erhöht und an die Mitgliedsverbände weiterverteilt.

Weitere Hilfen und Unterstützung für Ihre Nachwuchsarbeit finden Sie unter: 
www.tischler-schreiner.de/nachwuchsarbeit

8. August 2013

Ansprechpartner:

Fridtjof Ludwig
Tel.: 030 30 88 23-40
Fax: 030 30 88 23-42
presse(at)tischler-schreiner.de