Sie sind hier: Presse > Pressemitteilungen > Vorjahre > Pressemitteilungen 2004 > 

Links

BUNDESLEISTUNGSWETTBEWERB 2004

 

„Wie bei Sport-Wettkämpfen“

Konzentration und höchste Präzision sind gefragt, wenn es um den Titel des besten deutschen Möbeltischler-Gesellen 2004 geht. (Foto: BHKH)

In Bad Wildungen treffen sich die besten Jung-Gesellen des Tischler- und Schreinerhandwerks zum Bundesleistungs­wettbewerb. In diesem Jahr treten die Möbeltischler gegen­einander an. 

Profi-Sportler trainieren, messen ihre Stärke im Wettkampf mit Konkurrenten und erringen Titel. Begeistert sieht ihnen das Pub­likum dabei zu. Dass es auch bei den Tischlern und Schreinern Landesausscheidungen, ja sogar deutsche Meisterschaften gibt, wissen nur wenige. 

„Dabei sind die Leistungen der Jung-Gesellen durchaus mit denen der Sportler zu vergleichen“, sagt Günter Füllgraf. „Sie zeigen, dass eine Ausbildung und hartes Training sich lohnen: Übung macht den Meister.“ Füllgraf ist Präsident des Bundes­verbandes Holz und Kunststoff (BHKH), der den Bundesleistungs­wettbewerb ausrichtet.

Die 16 Sieger der Landesausscheidungen kommen vom 8. bis 12. November dieses Jahres in der Holzfachschule Bad Wildungen zusammen. Dort müssen sie eine anspruchsvolle praktische Auf­gabe bewältigen. Im vergangenen Jahr, als die Bautischler be­wertet wurden, war beispielsweise eine aufwändige Bibliotheks­leiter aus Massivholz zu fertigen. In diesem Jahr geht es um ein Möbelstück.

Zum Erfolg führen nur Konzentration und höchste Präzision. „Es ist wie bei Sport-Wettkämpfen“, erklärt Füllgraf: „Der Beste gewinnt!“ Und erringt den Titel: Bester deutscher Möbeltischler-Geselle 2004.  

Einen effektiven Nutzen bringt der Bundesleistungswettbewerb auch den übrigen Teilnehmern. Abgesehen von den Sachpreisen, die alle erhalten, können sie immer sagen: „Ich war dabei!“ Das zählt viel, nicht nur im Sinne des olympischen Gedankens. Denn wer dabei war, besitzt ein Erfolg versprechendes Marketing-Instrument - bei anstehenden Bewerbungen oder später bei der Kundenansprache im eigenen Betrieb.

Der Bundesleistungswettbewerb wird unterstützt von den Unter­nehmen Bauer Furnier, Boco, Häfele, Klöpfer Holz, Makita, Rampa und Tesa. 

11. Oktober 2004

Ansprechpartner für die Redaktion:


Frank Markowski
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 30 88 23-40
Fax: 030 / 30 88 23-42
Mail: presse@tischler.org

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Zur Übersichtsseite Pressemitteilungen 2004