Sie sind hier: Presse > Pressemitteilungen > Vorjahre > Pressemitteilungen 2011 > Bundesverkehrsminister Ramsauer > 

Links

GESCHREINERTE KINDERTRÄUME

Bundesverkehrsminister Ramsauer übergibt zusammen mit dem Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland Riesen-Holz-Lokomotive an Berliner Kita

Eine große Lok für die Kleinen: Zusammen mit Bundesverbandspräsident Konrad Steininger (5.v.r.), den Gebrüdern Daxenberger (2.v.r./6.v.r) übergibt Minister Ramsauer (Mitte) die große Lok an die kleinen Lokführer

Eine kleine Holzeisenbahn zum Spielen – schon nicht schlecht. Eine zum Daraufsetzen – noch besser. Doch die Holzlokomotive zum Einsteigen, die hatte am 19. Oktober der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, für die Kinder der Kindertagesstätte Habersaathstraße in Berlin-Mitte im „Gepäck“.

Vor allem war Minister Ramsauer an diesem Mittwochnachmittag in die Habersaathstraße gekommen, um den vom Bund mit mehr als einer halben Million Euro finanzierten Erweiterungsbau der Kindertagesstätte im Herzen Berlins feierlich einzuweihen. Doch wie es eben auch guter Väter Sitte ist, wollte es der vierfache Familienvater dabei nicht bewenden lassen. Freunde aus Bayern, wie er sagte, hätten ihn auf die Idee gebracht, diesem Anlass auch eine persönliche Note aus der Heimat zu geben. Und so waren es eben diese Freunde aus der bayerischen Schreinerfamilie Daxenberger in Seeon, die die gut einen Zentner schwere und knapp zwei Meter lange Holz-Lok zur Auftaktveranstaltung des bundesweiten Tages des Tischlers/Tages des Schreiners entwarfen und anfertigten.

Ihre Jungfernfahrt absolvierte das Einzelstück am Tag des Schreiners im November 2010. Damals überraschten die findigen Handwerker Minister Ramsauer mit ihrer Interpretation, einer Lokomotive für die Wirtschaft und gewannen den Politiker prompt für die karitative Idee, die mannshohe Lok bei guter Gelegenheit an eine Kindertagesstätte in der Hauptstadt zu übergeben.

Berlin, 20.10.2011

Ansprechpartner für die Redaktion:

Peter Schreiber
Tel.: 030 / 30 88 23-40
Fax: 030 / 30 88 23-42
presse(at)tischler-schreiner.de

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Zur Übersichtsseite Pressemitteilungen 2011