Sie sind hier: Presse > Pressemitteilungen > Vorjahre > Pressemitteilungen 2013 > Bundesausschuss Tarif- und Sozialpolitik > 

Links

Bundesausschuss Tarif- und Sozialpolitik

Wichtiges TSD-Gremium erhält neue Vorsitzende

Die Tischlermeister Julius Bendschneider (l.) und Matthias Lütje (Fotos: Andreas Basler und Tischler Nord)

Julius Bendschneider ist neuer Vorsitzender des Bundesausschusses für Sozial- und Tarifpolitik im Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland. Für den Hamburger Tischlermeister ist diese Aufgabe nicht neu. Er bekleidete dieses Amt bereits von 2001 bis 2007. Zu seinem Stellvertreter wurde Tischlermeister Matthias Lütje aus Braunschweig gewählt.

Der Bundesausschuss für Sozial- und Tarifpolitik leistet wichtige Grundlagenarbeit für die Entscheidungsträger der Innungsorganisation. Die Mitglieder des Gremiums beraten und empfehlen strategische Handlungsoptionen, auf deren Grundlage die Verbände die Brancheninteressen gegenüber Politik und Verwaltung wahren können.

Ein zentrales Thema der vergangenen Monate waren beispielsweise die Verhandlungen mit den Trägern der Sozialkasse des Baugewerbes. So konnten klare Abgrenzungen definiert werden, wonach Tischler/Schreiner sowie tischler- und schreinernahe Innungsbetriebe nicht in den Zuständigkeitsbereich der SOKA-Bau fallen.

Aktuell beschäftigt sich das Gremium mit der abzusehenden Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns.


Berlin, 02. Mai 2013

Ansprechpartner für die Redaktion:

Fridtjof Ludwig
Tel.: 030 30 88 23-40
Fax: 030 30 88 23-42
presse(at)tischler-schreiner.de

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Zur Übersicht Pressemitteilungen 2013